From Dusk till Black Vel


 

dusk & black vel
aktiv: seit 2002
style: minimal-progressiv-groovender Techhouse

„Electronic music-style. I ain´t gonna deal with no other business!” Die künstlerische Erzeugung akustischer Ereignisse, dass hat Dusk und Black Vel zusammengeführt. Nachdem beide in den frühen 80er Jahren das Licht der Welt erblickten, zog es sie schon früh in den Bann der elektronischen Tonkunst. Bereits in den 90er Jahren versuchten sie jedes erdenkliche Stück dieser Musik auf Kassette zu bannen und fortan war es ein wichtiger Bestandteil in ihrem noch jungen Leben. Während Dusk 1996 schon die ersten Schritte im Veranstalten von kleineren Partys versuchte, durchlebte Black Vel hingegen seine ersten Partyerfahrungen ein wenig später. Die erste gemeinsame, jedoch noch unbewusste, Begegnung hatten die beiden dann 1997 auf einer Party im Bereich Bautzen. Als Dusk mit seinem Set die Tanzbeine von Black Vel über mehrere Stunden hinweg schwingen lies. Durch diesen Abend und verschiedenartiger weiterer Eindrücke inspiriert, begann dieser dann Ende ´97 sich tiefgründiger mit der elektronischen Musik zu befassen. Während Dusk sich zunächst mit deepen und minimalen Technosound beschäftigte, tauchte Black Vel in die facettenreiche Welt der House-Musik ab. Das Kesselhaus Singwitz brachte die beiden dann schließlich wieder zusammen. Als Residents des Clubs gingen sie zunächst als Solo-Künstler ihren Weg. Doch die Liebe zum Detail und die gemeinsame musikalische Entwicklung brachten sie dann schnell auf einen gemeinsamen Pfad. Das Projekt „From Dusk till Black Vel“ entstand dann im Jahre 2002. In der Folgezeit bereisten sie zu zweit zahlreiche nationale und internationale Veranstaltungen. Ihre Sets die von verschiedenen minimalen und progressiven Eindrücken bis hin zu treibenden elektronisch-housigen Klängen beeinflusst werden, machen es schwer die beiden in eine Sparte zu drängen. Der Drang zur ständigen Aktualität und die damit verbundene musikalische Entwicklung lässt immer wieder neue Erfahrungen in ihre Werke einfließen. Der Anspruch von beiden die Liebe zum Detail zu bewahren, wird dabei aber nicht außer Acht gelassen. Bekannt sind sie daher für qualitativ hochwertige musikalische Ergüsse, die sich stets auf das Partypublikum in Form exzessiver und ausgelassener Tanzmarathons auswirkt. Dusk und Black Vel geben durch ihre unverwechselbaren Sets jederzeit den Anlass die eigene Andersartigkeit auszuleben und bis in die frühen Morgenstunden zu feiern. Feiern von „dusk till black vel“…

Electronic music-style. I ain´t gonna deal with no other business!”

In the beginning there just was this idea. Musically born in the early nineties, both “Dusk” and “Black Vel” have made their way from listening to recording to mixing this electronic music. With Dusk starting to organize parties around 1996 and Black Vel joining little later, they now look back at a decade of DJing, partying and friendship. This long term development allows “from dusk till black vel” an imaginative and more intuitive approach towards DJing.

Dusk started mixing deep minimal techno in 1995 whereas Black Vel’s first gig in 2000 took him directly to the main floor at the local club named Kesselhaus. Dusk organized parties there and over the years both got to know and respect each other. One outcome of this growing friendship was the idea of forming a DJ duo which they finally did in 2002. For 4 years now they have been playing the national and international scene, promoting their idea of electronic music. Today’s sets of “from dusk till black vel” are influenced by minimal and progressive sounds but never lose track of the joyous moment of loosing your mind on the dance floor.

Yes, musically they are constantly growing. But still there is the aforementioned motto: electronic music style. They are different because they know better. You will feel this. On the dance floor.

Referenzen:

resident@

Intensivcrew Singwitz
Kesselhaus Singwitz
Klub-Kultur.de

Dresden und das naheliegende Umland:

Showboxx Dresden
Popcorn Open Air Thiendorf
Clubhouse Pirna
Nasty Love Club Dresden
Terminal 1@Airport Dresden
x-Side Club Dresden
Triebwerk Dresden
ufa-Kristall-Palast Dresden
German-Club@Strasse E Dresden
Cat-Club Dresden
Strasse E Dresden
Parkhotel Dresden
Arteum@Waldschlößchen Dresden
Kilowatt Dresden
Grotte Dresden
German Club Open Air Moritzburg
Baumhaus Dresden
Style-Club Freital
German Club@Röschenhof Dresden
Washroom Dresden
PM Dance-Club Dresden
Unity Night Dresden
CSD Dresden 2006
Apex Dresden

Ostsachsen:

Kesselhaus Singwitz (residents)
Tanzwerkstatt Wilthen (residents)
Orange Disco@Airport Litten
Casino@Airport Litten
Electric Airfield
Rock n Beach Open Air Uhyst/Spree
Diamonds Bautzen
Nostromo Görlitz
House of Summer Hagenwerda 2002-2007
h.t.o. Putzkau
Palm Springs Hoyerswerda
Jet Club Bautzen
Robur Zittau
Stadtbad Zittau
Funkytown Zittau
Fadzanadas Events 03-06
Lausitzcenter Hoyerswerda
Foyer@Stadthalle Hoyerswerda
Fortschritt Entertainment@JC-Obergurig
Airport Lounge Kamenz
Ocean Beach Open Air@Stausee Bautzen
Orange Disco@Robur Bautzen
we celebrate you@Mandauhallen Zittau 05/06
Trafo-N Kamenz
Fortschritt Entertainment @Exquisit Club
Orange Disco Chicks@ Foyer Stadthalle Bautzen
Barby Beach Open Air Neusalza-Spremberg
Reglerwerk@Castello Gröditz
Brandenburg, Berlin und Niedersachsen:

Summer Spirit Open Air 2003-2007
Soap-Club Hannover
Breeza-Festival Altdöbern
NYSA Border Club Guben
NYSA Border Open Air Guben
Fuse Club Massow
Bellevue Lübben
Mirage Lübben
Schallwerk Cottbus
Libido Berlin
Scorpion-Night @ q3a Berlin
Naturcamp Bagenz
Zuchthalle Calau
Geburtstagsklub Berlin

Leipzig und die grobe Richtung:

Shootclub Delitzsch
eoc Neukirchen
Lagerhof Leipzig
Housecastle@Schloß Püchau
Velvet Leipzig
Club17 Leipzig
Yard-Club Leipzig

Thüringen:

Parkrestaurant Rudolstadt
OGS Jena
Kulturpalast Unterwellenborn
Zimt und Zucker Weimar
Altes Labor Unterwellenborn
International:

Witka Summer House Open Air 02/03/06 (PL)
Sonar Club Liberec (CZ)
Electronic Mountains Disentis (CH)
Flying Dutchmen Luxemburg (LU)
Radio:

Stardub@ Freshradio Dresden

bereits gemeinsam auf Veranstaltungen musiziert mit:

Deichkind
Johannes Heil
Elektrochemie LK
Moonbootica
Northern Lite
GUS GUS
Thomas Schuhmacher
LEXY&Gunjah aka MÖNSTER
Thomilla
Dj Rush
Haito
The Hacker
Patrick Lindsey
M.A.N.D.Y.
Cle & Sascha Funke
Zombie Nation
Kid Alex
Westbam
Markus Kavka
Tok Tok
Autotune
Sharam Jey
Divinity
David Caretta
Karotte
Andre Galluzi
Green Velvet
Pressefotos kann man sich hier runterladen.

press release

Dusk und Black Vel haben auch eine MYSPACE-Seite: www.myspace.com/blackveldusk

Man kann sie booken! Jederzeit. Sie sind sehr pflegeleicht. Und günstig zu erwerben. Wie wärs?

* (Hier musst du etwas eintragen!)